Veröffentlicht am

Ares Amoeba Airsofts

Ares Amoeba M4

Ares Amoeba – die ideale Waffe für den Spieler?

Jeder der sich über Google etwas über Airsoft oder übers Airsoft spielen informiert landet schnell bei dem Namen “Ares Amoeba”. Was macht diese Modelle so besonders?

2016 kam es zu einer kleinen Revolution auf dem Airsoftmarkt! Ares brachte speziell für Spieler und Einsteiger entwickelte Airsofts heraus.

Diese zeichnen sich durch robuste Kunstoffbodies, das EFCS und Federschnellwechselsysteme aus – und das alles für einen vergleichsweise kleinen Preis!

Vorteil: Egal welche Ares Du wählst, sie sind intern alle gleich gut!

Ok, schauen wir uns die verschiedenen Modelle mal an:

Die Beliebtesten

Erfahrungsgemäß die beliebtesten Modelle. Die AM-008 besticht durch den niedrigen Preis und die an eine klassische M4 angelehnte Optik. Die AM-009 ist ein wenig länger und hat einen sehr geilen Handschutz aus Aluminium.

  • In den Warenkorb
  • In den Warenkorb
  • In den Warenkorb
  • In den Warenkorb

Die Honey Badgers

Durch Call of Duty erschien die Honey Badger zum ersten mal auf dem Radar von vielen Spielern. Ares hat es sich nicht nehmen lassen, ihre Versionen der berühmten Honey Badger herauszubringen – jeweils in der Variante mit kurzem und langem Handschutz. Die Handstops der AM-014 können ganz einfach an vielen Punkten des Handschutzes angebracht werden. Zubehör kann über spezielle Railschienen an die Modelle montiert werden.

  • In den Warenkorb
  • In den Warenkorb
  • In den Warenkorb
  • In den Warenkorb

Die Kurzen

Die richtige Wahl wenn eine kurze, gut führige Airsoft gesucht ist. Perfekt für CQB Spielfelder – auch dank des Federschnellwechselsystems. Hier muss man sich bloß noch zwischen M4 Schulterstütze (AM-007) oder PDW Schulterstütze (AM-015) entscheiden.

  • In den Warenkorb
  • In den Warenkorb
  • In den Warenkorb

Ein Body aus Kunststoff? Warum ist das ein Vorteil?

Natürlich denkt man erstmal, dass Metall sicher härter und besser ist als Kunststoff. Aber da unterschätzt man die Qualität des Kunststoffs, den Ares bei der Produktion verwendet. Er ist mit Nylonfasern verstärkt, extrem robust. Da quietscht und wackelt nichts! Wenn das gute Stück mal auf den Boden fällt, hat sie sogar höhere Überlebenschancen als eine Waffe aus billigem Druckgussmetall – denn dieses ist nicht so elastisch wie der Kunststoff und “springt”. Das Gewicht der Modelle liegt generell über 2kg (zum Vergleich, eine echte M4 CQB wiegt ungeladen 2,7kg), man hat also wirklich nicht das Gefühl Spielzeug in den Händen zu haben!

EFCS (Electronic Firing Control System)

Das Herzstück  und wohl der größte Vorteil! Die mechanische “Switch Unit” die für das Schließen des Stromkreises und dessen Unterbrechung zuständig ist, wurde bei Ares durch einen Mikrochip ersetzt der mit verschiedenen Sensoren ausgestattet ist. Wesentliche Vorteile: Extrem schnelles Schießen im Semi Modus und nie wieder ein Problem mit Gearjams!

Das Federschnellwechselsystem

Die Modelle liegen von Haus aus bereits bei Energien von 1,4-1,8 Joule. In der Regel zu viel für CQB Gelände oder Spielen in den Niederlanden. Dank des Federschnellwechselsystems kann man bei den Ares Modellen die Energie schnell und einfach anpassen. Sehr Spielerfreundlich, ein großer Vorteil und eine erhebliche Erleichterung!

FAZIT

Die Ares Airsofts sind für den Einsteiger, aber auch für den Profi, eine optimale Wahl. Wer eine Airsoft zum Spielen sucht wird hier fündig. Man ist flexibel und Feuerrate, Präzision und Reichweite sind absolut genial. Die Pflege und Wartung beschränken sich auf die absoluten Basics wie den Lauf putzen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.